25. Juli – „Salonlöwengebrüll“ – Musik-Comedy

Salonmusikcomedy, so nennt Sebastian Coors seinen charmanten Mix aus eigenen Liedern im

Stil der Zwanziger mit witzigen Themen von heute.

Der Preisträger des Rösrather Kabarettfestivals singt über durchgeknallte Facebookmütter, kulturfanatische Freundinnen und absurde

Smartphone-Sucht. Immer balancierend zwischen bissigen Beobachtungen und mitreißenden Melodien.

 

Norbert Lauter, der Mann am Klavier, hofft indessen auf seine große Chance …

 

Presse:

„charmant und witzig ironisch“ – Allgemeiner Anzeiger

„Die zahlreichen Besucher waren sichtlich begeistert, amüsierten sich köstlich und belohnten die Musiker mit lang anhaltendem Applaus.“ – Verdener Allerzeitung

„Die Botschaften sind hintersinnig humorig, aber auch feinfühlig, zart und warm. Coors ist kein einfacher komödiantischer Sprachjongleur. Er ist vielmehr ein echter Bühnenlyriker, der mit seinen Versen die Bilder erst richtig zum Leben erweckt. Die Reime, kurz und knapp auf den Punkt gebracht, stecken voller Wortwitz und sprachlicher Gewalt. Dazu gesellt sich Coors gesangliche Virtuosität.“ – Schwarzwälder Bote

„Es gibt musikalische Abende, da macht man nachher auf der Rückfahrt im Auto das Radio aus, damit man die wunderbaren Momente noch einmal Revue passieren lassen kann. Sebastian Coors und Norbert Lauter haben genau so ein Programm präsentiert.“ – Rheinische Post

www.salonloewengebruell.de