30. August – „Absender unbekannt“ – musikalische Komödie

„Möglicherweise ein Walzer …

möglicherweise ein Blues …”

Thomas Deutscher in einer musikalisch-literarischen Komödie als Durchschnittsmann Bernhard Schmidt, Gärtnermeister und Unternehmer, routiniert verheiratet. Ein Mensch, der manches liebe Jahr mit seinem Weib zufrieden war …

Doch plötzlich stellt ein Brief – Absender Unbekannt – die alles entscheidende Frage: Noch einmal ganz von vorn anfangen? Mit einer anderen Frau? Und auf einmal öffnet sich ein Tor. Es lockt fernstes Gefunkel.

Kongenial begleitet wird Thomas Deutscher von dem Pianisten Michael Mikolaschek, der auch die absurdesten Gedankenflüge des Protagonisten musikalisch gekonnt meistert. Es erwartet Sie klassische und moderne Lyrik im Plauderton, Dornröschen und Froschkönig in aberwitziger Verquickung, erotische Dichtung als Verzweiflungstat, Anekdoten von Reiseschwänen, Bahnfahrern und Pechvögeln. Freuen Sie sich auf Bedecktsamer in Nadelwäldern und den steppenden Tod am Stubenhocker.

Regie: Eva Fels