Schauspieltätigkeit

Von Heute nach Gestern

2021

„Zwei waagerecht“

von J. Mayer – Rolle: Josh

2020

„Kein Röslein ohne Läuschen“

Solo-Theaterstück nach W. Busch/ Bearbeitung: M. Veith – Rolle: Wilhelm Busch – Regie: M. Veith/T. Eicher

„Prophet“

Kurzfilm – Text + Regie: M. Veith

2019

„Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburys“

Dinnertheaterstück von A. Stamm – Rolle: Dr. Watson – Regie: Christian Quitschke

„Trennung frei Haus“

von T. Petitgirard – Rolle: Eric – Regie: Wolfgang Krebs

2018

„Die besten Tage meines Lebens“

von F. Pinkus – Rolle: Klaus – Regie: Tony Glaser

„Die Nacht des Schreckens“

Dinnertheaterstück von A. Stamm – Rollen: Lord Ashtonb./Insp. Bourke – Regie: Hajo Förster

„Der Teufel der Rennbahn“

Dinnertheaterstück von A. Stamm – Rollen: Adrian Tilling/Insp. Bourke – Regie: Christian Quitschke

„Der Spuk von Darkwood Castle“

Dinnertheaterstück von A. Stamm – Rollen: Tanner/Insp. Bourke – Regie: Christian Quitschke

2017

„Lampenfieber – jetzt mal in echt“

Solostück; Text + Regie: M.Veith – Regie: Tony Glaser

2016

„My Fair Lady“

Musical von Loewe/Lerner – Rolle: Prof. Higgins – Regie: Jan Burdinski

„Das Orangenmädchen“

Musical v. Lingnau/Gundlach/Jeske nach J. Gaarder – Rolle: Jan-Olaf – Regie: Ruth Weisel

„Verlorene Liebesmüh“

von W. Shakespeare – Rolle: Schädel – Regie: Heidi Lehnert

„Schrittzähler“

Kurzfilm – Rolle: Kurt – Regie: Lotte Ruf

2015

„Die erste Bahn“

Text + Regie: M. Veith

„Einst, um eine Mittnacht“

Solo-Gruselkomödie von M. Veith – alle Rollen – Regie: Amelie Auer

„Der eingebildete Kranke“

von Moliére – Rolle: Doktor Purgon – Regie: Jan Burdinski

2014

„Neue Fälle für Sherlock Holmes“

von C. Wagner – Rolle: Dr. Watson – Regie: K. Krug / S. Leder

„Zwei waagerecht“

von J. Mayer – Rolle: Josh – Regie: Jan Burdinski

„Der zerbrochene Krug“

von H.v. Kleist – Rolle: Schreiber Licht – Regie: Jan Burdinski

„Faust“

von J.W. v. Goethe – Rolle: Faust – Regie: Jan Burdinski

„Was euch gehört“

von R. Hoffmann – Rolle: Emil Pressner – Regie: Jan Burdinski

2013

„Eulenspiegels Enkel“

Solostück von M. Veith – Rolle: Erasmus Odysseus – Regie: Jan Burdinski

„Drei Männer im Schnee“

von E. Kästner – Rolle: Eduard Tobler – Regie: M. Veith u. Kirsten A. Lange

„Hokus Pokus“

von K. Goetz – Rolle: Staatsanwalt Wulkins – Regie: Saskia Leder

„Was ihr wollt“

von W. Shakespeare – Rolle: Malvolio – Regie: Peter Kempkes

„Faust“

von J.W. v. Goethe – Rollen: Wagner, Frosch, div. – Regie: Jan Burdinski

2012

„Männersache“

Musical v. DiPietro/ Roberts – Rolle: Tom – Regie: Christiane Reichert

„Tartuffe“

v. Moliére – Rolle: Cleànte – Regie: Jan Burdinski

„Love Letters“

v. A.R.Gurney-  Rolle: Andrew – Regie: Jan Burdinski

„Die 3 von der Tankstelle“

musikalische Komödie nach dem gleichn. Film – Rolle: Kurt – Regie: Saskia Leder

„Pinocchio“

Kindertheaterstück; Text + Regie: Markus Veith

2011

„Ein jeder Narr tut was er will“

Solo nach W. Busch/ Bearbeitung: M. Veith – Rolle: Wilhelm Busch – Regie: Jan Burdinski

„Hilfe, wir verreisen“

Musical v. div. Autoren – diverse Rollen – Regie: Christiane Reichert

„Max & Moritz“

nach W. Busch/ Bearbeitung: M. Veith – diverse Rollen – Regie: Barbara Pittner / M. Veith

2010

„Ich liebe dich, du bist perfekt – jetzt ändere dich“

Musical v. DiPietro/ Roberts – diverse Rollen – Regie: Christiane Reichert

„Über allem Zauber Liebe“

von Calderon de la Barca – Rolle: Odysseus – Regie: Jan Burdinski

2009

„Frau Eva zum Diktat“

Kabarett-Theaterstück; Text + Regie: Markus Veith – Rolle: Gott

„Blutsbande“

Dinnertheaterstück v. Lars Lienen – Rolle: Lawrence Barlow – Regie: Lars Lienen

„Mozzarella & Tomate“

Text + Regie: Jasmine Casagrande – Rolle: alle männl. Rollen

2008

„Das Konzert der Tiere”

Solo-Kindertheaterstück v. T. Lange – 16 Rollen – Regie: Thomas Lange

2007

„Mordsrevue”

musikalische MörderkomödieText + Regie: Markus Veith

„Lebe deinen Traum“

v. Beate AlbrechtRolle: Oliver Bräutigam – Regie: B. Albrecht

„Liebe ist … immer anders“

div. AutorenRolle: Romantiker – Regie: Simone Trenkner

„Charleys Tante“

von B. ThomasRolle: Sir Francis – Regie: Andreas Zigann

„VeithsTanz“

Ein-Mann-Poetry-Jam  von + mit Markus Veith

2006

„Mord im Moulin Rouge“

Dinnertheaterstück v. Belinda Ley – Rolle: Commissair Camembert – Regie: U. Schmidt / A. Zigann

„Wettlauf mit der Zeit“

Kinderhörspiel – Rolle: Nikodemus – Regie: Sonni Maier

2005

„Lord Moad lässt bitten“

Dinnertheaterstück v. Belinda Ley – Rolle: Inspektor Findout – Regie: U. Schmidt / A. Zigann

„Natürlich ist dies Land ein Ort des Wunderbaren“

Rolle: Ingenieur – Regie: Beate Wieser

„Die Weihnachtswunschmaschine“

Weihnachtskindertheaterstück v. Belinda Ley – Rolle: Ruprecht – Regie: U. Schmidt

2004

„Winnetou“

Kindertheaterstück nach K. May, Bearbeit.: B. Ley – Rolle: Old Shatterhand – Regie: U. Schmidt

„Max & Moritz“

Kindertheaterstück nach W. Busch, Bearbeitung: M. Veith – Rolle: div. Rollen – Regie: Andreas Zigann

2003

„Pipi feiert Geburtstag“

Kindertheaterstück n. A. Lindgren – Rolle: Tommi – Regie: Uwe Schmidt

„Tigershow“

Revue – Rolle: Tigerman – Regie: Jubril Sulaimon

2002

„Nadel & Faden“

Kurzfilm von Christian Matern

„Hängen im Schacht“

Musikprogramm

2001

„Robinson & Sonntag“

Kinderstück von Belinda Ley-  Rolle: Robinson – Regie: Uwe Schmidt

„Die Zauberflöte“

Kinderstück nach W.A. Mozart – Rolle: Mozart, Sarastro – Regie: Uwe Schmidt

„Weihnachten im Märchenland“

Weihnachtskinderstück v. Belinda Ley – diverse Rollen – Regie: Uwe Schmidt

2000

„Solingen“

von John v. Düffe – Rolle: Lehrer – Regie: Claudia Butta

„Krönung der Poppeia“

von C. Monteverdi – Charakterstatisterie/diverse Rollen – Gastspiel der Florentiner Oper

„Isis oder Isis nicht“

von T. Glaser – diverse Rollen – Regie: Tony Glaser

1999

„Heilige und Heiden in Aplerbeck“

von P. Möbius – diverse Rollen – Regie: Tony Glaser

1997

„Kunst & Kohle“

Groß-Event in der Zeche Zollverein Essen – Rolle: Bergmann vor der Himmelstür – Regie: Tony Glaser

„Das 5. Element“

Event-Revue in der Westfalenhalle Dortmund-  Rolle: Wasser – Regie: Tony Glaser

1996

„Die Grismores“

von H. Zöllner – Rolle: Anthony Burnett – Regie: Petra Gröning

„Liebe, Blut & Leidenschaft / Der Rabe“

Grusel-Revue, Eigenregie

„Seelenfinsternis“

von H. Zöllner-  Rolle: Jake – Regie: Petra Gröning

1995

„Totenfloß“

von H Mueller – Rolle: Itai – Regie: Janina Sachau

„Brecht Stückchen“  

nach B. Brecht – diverse Rollen – Regie: Alois Banneyer